Kissenbezug und Kissenhuelle

Zwischen Kissenbezügen und Kissenhüllen gibt es Unterschiede!

Kissenhüllen

Die Hüllen und Inletts (Qualitätsmerkmal für die Dichte der Fäden pro cm²) von Kopfkissen, halten die Daunen, Federn oder synthetische Fasern an Ort und Stelle. Sie verhindern also, dass das Füllgut auf Wanderschaft geht. Gleichzeitig sorgen die Kissenhüllen dafür, dass Hautschuppen, Haare und Milben nicht ins Innere des Kissens wandern. Hermetisch abriegeln sollen sie allerdings nicht! Feuchtigkeit, zum Beispiel durch Kopfschweiß, muss aus dem Kissen wieder raus. Kissen aus luftdurchlässiger, dicht gewebter Baumwolle wird deshalb häufig für Kissenhüllen verwendet.

Nichts hält ewig, auch Kissenhüllen nicht. Sie verschleißen, werden mit der Zeit porös und sollten dann auch ersetzt werden. Übrigens: Neue Hüllen oder Inletts zu kaufen und den Inhalt des Kissens einfach umzufüllen, lohnt nicht. Da kauft man besser sofort ein komplett neues Kissen. Je nach Qualität und Beanspruchung geht man bei Kopfkissen von einer Haltbarkeit von rund 5 Jahren aus.

 

Schutzhüllen für Kopfkissen

Für Menschen, die außergewöhnlich stark am Kopf schwitzen, bietet der Handel zusätzliche Hüllen für Kissen an. Schutzhüllen, die praktisch wasserundurchlässig (und trotzdem atmungsaktiv) sind und bis zu 95 Grad gewaschen werden können. Spezielle Encasing-Bezüge bieten sich besonders für Allergiker an.

Kissenbezüge

Kissenhüllen sind die Pflicht und Kissenbezüge die Kür. Mit Bezügen wird dekoriert. Hier tut man was fürs Auge. Doch man unterscheidet in der Stoffauswahl schon danach, ob es ein reines Dekorations-Kissen ist oder eins fürs Bett. Fürs Bett nimmt man eher Baumwolle, allein schon deshalb, weil es angenehm weich ist und sich problemlos waschen lässt. Bei Deko-Kissen kann es ruhig grober Gobelin oder ein anderer elastischer strapazierfähiger Stoff sein.

Bei Kopfkissen berücksichtigt man, wie gut der Stoff Feuchtigkeit aufnehmen kann, ob er kochfest ist und wie hautverträglich. Es bieten sich hier 100% Baumwolle oder Mischgewebe wie Baumwoll-Polyester an. Wobei es bei Mischgeweben ein Problem mit hohen Kochgraden geben kann. Das Gleiche gilt für farbige Stoffe. Also: 100% Baumwolle, in Weiß, ist garantiert problemlos zu pflegen.

 

Quintessenz

Die Kissenhüllen umhüllen und halten die Füllstoffe des Kissens an ihren Platz.

Diverse Schutzhüllen können, bei Bedarf, den Inhalt des Kissens schützen.

Und die Bezüge ziehen die Kissen hübsch an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.