Endlich Urlaub

Der Urlaub naht und ich freue mich riesig. Nur noch eine Woche. Dann heißt es: Endlich mal wieder entspannen und was anderes sehen und hören. Und obwohl ich das Meer über alles liebe und dort am meisten Entspannung finde, geht es dieses Jahr wieder nach Österreich. Die Berge liebe ich auch sehr. Es müssen aber richtige Berge sein. Steinig, grau und möglichst hoch. Deshalb fahren wir in diesem Jahr wieder mit meiner Schwester und ihrer Familie bereits zum dritten Mal nach Saalbach-Hinterglemm ins Salzkammergut/Salzburger Land. Im Hotel „Am Reiterkogel“ haben wir uns eine Juniorsuite gemietet. Meine Schwester wohnt ca. 1km entfernt in einer schönen Familienpension. Dort haben wir die letzten beiden Male auch gewohnt, jedoch ist dort kein Hund erwünscht. Doch das Schönste für mich ist, dass dieses Mal mein Hund Murphy mitfährt. Er wird auch seine Freude haben, den ganzen Tag spazieren gehen und draußen an der frischen Luft mit Frauchen.

Praktisch in Saalbach ist, dass die sogenannte „Joker Card“ bereits inkludiert ist. Das heißt, dass verschiedene geführte Wanderungen, Tennisplätze, X-line-Mountainbike-Strecke, die Seilbahnen, Bus und Freibad u.v.m. bereits im Preis enthalten sind. Das ist so genial, dass sehr viele Zusatzkosten erst gar nicht anfallen. Man kann so viele verschiedene Unternehmungen planen. Es gibt sehr schöne Almhütten, Wanderwege und auch Zell am See ist nicht sehr weit entfernt. Dort kann man sich auch ein Elektro- oder Tretboot mieten, einen ausgiebigen Stadtbummel machen und natürlich lecker essen. Mein Neffe, vielleicht mein Schwager und natürlich ich werden dann auch wieder Paragliden. Das ist die Abfahrt. Aus der Vogelperspektive die Erde zu sehen ist ein enorm geiles Gefühl. Man fühlt sich so lebendig und unglaublich frei. Ich kann das nur Jedem wärmstens empfehlen.

Am Abend vorher wird die nächste Tagestour geplant und meistens hat meine Schwester immer tolle Ideen und Vorschläge. Schön zur Seilbahnstation laufen und dann gemütlich mit der Seilbahn erst einmal hochfahren, eine schöne Almhütte ansteuern und die dortige Pause genießen. Anschließend geht es wieder weiter. Meistens sind wir dann zur Kaffeezeit zurück und wenn das Wetter mitspielt, werden mein Neffe und ich das Schwimmbad noch unsicher machen. Abends gemeinsam ein Bierchen trinken, quatschen, Karten spielen oder noch ins Städtchen. Ein richtig schöner und relaxter Urlaub, wie ich ihn mir wünsche. Klar, die Anfahrt ist nicht ganz von Pappe, aber wir wechseln uns beim Autofahren ab und dann geht das immer irgendwie. Vielleicht ein kleines Nickerchen auf dem Parkplatz, da wir dieses Mal auch schon gegen Abend losfahren werden. Mit Murphy werden wir natürlich öfter mal eine Pause einlegen. Das wird noch krass, da er leider beim Autofahren jammert und ungeduldig ist, ob er was Neues entdecken kann. Puuuuh, da graut es mir schon ein wenig vor. Aber auch das werden wir hin bekommen und wenn dann noch das Wetter mitspielt. Jaaaaa, was wollen wir mehr? Ich wünsche Euch einen schönen und erholsamen Urlaub.

Echo-Hallo

Holadihi-ho

Ein Gedanke zu „Endlich Urlaub“

  1. Wer freut sich auch nicht auf den Urlaub.
    Wir müssen leider noch etwas warten.
    Bei uns geht es erst im August los.
    Wir fliegen in die Türkei.
    Hoffentlich hat es sich bis dahin wieder etwas dahinten beruhigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.